Erster Heimsieg der U23 – ein harmonischer Abend

244 Kommentare
Langsam wird es zur Normalität, dass….
….die Amateure der Löwen über 1000 Zuschauer bei einem Viertligaspiel haben…
…dass alle Löwenfans im Sechzgerstadion zufrieden sein können mit den sportlichen Leistungen….
…und dass auch das Rundum-Paket stimmt.

himmel-uber-der-westkurve-210809.jpg

Um es kurz zu machen: Durch Tore von Kapitän Dominik Stahl und einen Hand-Elfmeter, der von David Manga verwandelt wurde, siegten die Löwen 2:0. Profi Benjamin Schwarz spielte seit der Anfangsphase mit einem Turban auf dem Kopf, nachdem er mit einem Nürnberger Spieler zusammengestoßen war, scheute sich aber nicht, in jedes Kopfball-Duell zu gehen, so etwas will der Löwen-Fan sehen.

Emanuel Biancucchi, Kushtrim Lushtaku und Peniel Mlapa spielten von Beginn an und trugen so wieder einmal dazu bei, das Niveau der letztjährigen U23-Truppe zu erhöhen.

Insgesamt war es ein harmonischer Abend in Giesing, der auch nach dem Spiel seine Fortsetzung fand. Der Himmel über der Westkurve zeigte sich zudem von seiner schönsten Seite, wie das Foto zeigt.

Das Rundum-Paket zum Wohlfühlen besteht bei der U23 der Löwen inzwischen aus:

bianca-amateure-shirt-ruckseite.jpg1. einer eigenen Stadionzeitung, dem Ama-Lion, der immer professioneller gestaltet und verkauft wird.
2. einem eigenen Amateure-Tour-Shirt, auf dem alle Saisondaten stehen, auch wenn bislang für die Rückrunde nur vorläufige Termine bekannt sind.
3. drei neuen Klebebildern fürs erste offizielle Sammelalbum. Diesmal gabs Fotos von Jürgen Jung, Björn Bussmann (im Tor stand diesmal aber Nachwuchs-Mann Vitus Eicher) und dem Frankenstadion in Nürnberg (in dem wir im Rückspiel wie letzte Saison 4:0 gewinnen wollen).
4. vielen schönen Fanartikeln der Freunde des Sechzgerstadions am Verkaufsstand hinter der Stehhalle.
5. einer verbesserten Musikbeschallung. Mittlerweile kann man Teile der Playlist sogar im Ama-Lion lesen.
6. eigenen Namenstafeln für die Gastmannschaft. Am Freitag hatten wir für die Gäste das Schild “Nürnberg” auf der Anzeigetafel hängen. Man hätte auch “FCN” draufschreiben können. Die Idee stammt ebenfalls von den Freunden des Sechzgerstadions e.V.