Heid geh‘ ma steil! mit Thomas und Alexander Huber

Ein Spezl kommt selten allein, denn nur gemeinsam kommt man richtig hoch hinaus! So ist’s auch bei den berühmten Huber-Geschwistern aus Trostberg, bekannter als die „Huberbuam“. Dahinter stecken die Brüder Thomas und Alexander, jeder für sich einer der besten Profibergsteiger der Welt, aber erst als Duo die bekannteste und garantiert haarprächtigste hochalpine Seilschaft Bayerns. Die gemeinsame Leidenschaft der Brüder ist das Speedklettern, bei dem die Buam steinerne Steilwände geradezu „hochrennen“. Die beiden Extremalpinisten haben vom Alpinklettern, Sportklettern, Eisklettern bis hin zum Free Solo ohne Seil alles drauf – und teilen ihr Wissen und ihre Passion für die Berge auf der Hacker-Pschorr Spezltour. Aber keine Angst, keiner muss in Huber’scher Manier eine Alpenwand erklimmen. Stattdessen nehmen die Huberbuam uns mit auf den Soleleitungsweg in Ramsau, wo wir auf unserer Tour zum Thumsee alles rund um’s Überleben in den Bergen lernen: Was gehört in den Rucksack? Welche Brotzeit braucht der Spezl auf dem Berg? Was macht einen guten Seil-Spezl aus? Und natürlich unterhalten Thomas und Alexander uns mit Anekdoten und Räuberpistolen aus ihren Jahren beim Klettern rund um die Welt! So gehen nur echte Spezl steil!

Ab dem 18.06. auf Facebook bewerben